Datum

16 Jul 2021

Kurzfilmwettbewerb “Eine Utopie der Kirche — Wie sieht deine perfekte Kirche aus?” vom 27.04.2021 bis 04.07.2021

Kurz­filmwet­tbe­werb: Eine Utopie der Kirche — Wie sieht deine per­fek­te Kirche aus? Schau dir die The­men­felder aus dem Posi­tion­spa­pi­er der KHG Köln (Hier abruf­bar: Positionspapier_KHG_Koeln.pdf (fhok-synodal.de) an. Was beschäftigt dich? In welchen Bere­ichen wün­schst du dir Verän­derung? Welchen Umgang wün­schst du dir dies­bezüglich von der Kirche?  Präsen­tiere allein oder in ein­er Gruppe deine Ideen und Wün­sche als Kurzfilm.

  • Länge: max­i­mal 5 Minuten
  • For­mat: mp4 (am besten in FullHD)
  • Ein­sendung: über WeTrans­fer an kurzfilmwettbewerb@gmx.de
  • Ein­sende­schluss: 04.07.2021

Die Organisator*innen des Wet­tbe­werbs bew­erten die einge­sende­ten Filme nach Idee und Umset­zung. Am 16.07.2021 wer­den die Filme präsentiert.

Mit dein­er Ein­sendung erk­lärst du dich ein­ver­standen, dass der Film in ein­er Cloud gespe­ichert wird, dort ein­se­hbar ist und in der Abschlussver­anstal­tung vorge­führt wer­den kann. Bei­de sind nur mit einem Link zugänglich. Bei Fra­gen wende dich an kurzfilmwettbewerb@gmx.de.

Wir sind ges­pan­nt auf eure kreativ­en Ein­sendun­gen! Lea Anni­ka Fabi­an Julian, aus Mün­ster, Leipzig, Erfurt und Berlin

Die Ini­tia­tive „Wir müssen reden!“ lädt im Som­merse­mes­ter 2021 zu ein­er dig­i­tal­en Ver­anstal­tungsrei­he ein. Zahlre­iche deutsche Hochschul­ge­mein­den set­zen sich hier­bei in unter­schiedlichen For­mat­en mit kirchen­poli­tis­chen The­men auseinan­der. Die Rei­he ist eine Reak­tion auf den Kon­flikt um das Posi­tion­spa­pi­er „Wir wollen glaub­würdig bleiben“, ver­fasst von den haup­tamtlichen Mitarbeiter:innen der KHG Köln. In dem Posi­tion­spa­pi­er hat­ten sich diese unter anderem gegen „eine Unan­tast­barkeit amt­skirch­lich­er Deu­tung­shoheit“, „eine Engführung kirch­lich­er Sex­ual­moral“, „eine religiöse Aufladung von Macht“ und „eine man­gel­nde Wahrnehmung gesellschaftlich­er Ver­ant­wor­tung“ aus­ge­sprochen. Die Veröf­fentlichung wurde jedoch durch das Erzbis­tum Köln unter­sagt. Der Kon­flikt eskalierte und ist bis heute nicht gek­lärt. Die Ver­anstal­tungsrei­he ver­ste­ht sich als Ort des offe­nen Aus­tausches über diese und andere The­men. Ein­ge­laden sind alle Studieren­den sowie Interessierten.

Werbetexte_Kurzfilmwettbewerb

  • 00

    Tage

  • 00

    Stunden

  • 00

    Minuten

  • 00

    Sekunden

Skip to content